17:26:47 01.11.2018

Verfolgerduell in Wasserburg

Während der ungeschlagene Tabellenführer Marburg am 7. Spieltag der 1. DBBL (Damenbasketball-Bundesliga) bei den Royals in Saarlouis antritt, kommt es am Samstagabend zum Verfolgerduell Wasserburg gegen Herne.

Hier die Partien des 7. Spieltags:

TSV Wasserburg - Herner TC  (Sa., 19 Uhr)
Eisvögel USC Freiburg - TK Hannover  (Sa., 19.30 Uhr)
Rutronik Stars Keltern - Eintracht Braunschweig  (So., 16 Uhr)
XCYDE Angels - ChemCats Chemnitz  (So., 16 Uhr)
TV Saarlouis Royals - BC Pharmaserv Marburg  (So., 16 Uhr)
flippo Baskets BG 74 - Fireballs Bad Aibling  (So., 16 Uhr)

Derweil wurde unter der Woche durch zwei Nachholspiele der 2. Spieltag komplettiert. Dabei setzte sich Wasserburg mit 78:58 gegen die Göttinger flippo Baskets durch, während die Nördlinger XCYDE Angels die Freiburger Eisvögel mit 72:55 besiegten.
Nördlingen entschied die Partie mit einem starken letzten Viertel, das man mit 22:6 gewann. Nur sechs Punkte in einem Spielabschnitt sind in einem DBBL-Spiel nur selten zu vermelden. Nicht zuletzt dank einer richtig guten Verteidigung ließen die Gastgeberinnen nur eben jene sechs Zähler zu. Für das Angels-Team stellt der erkämpfte Sieg gegen Freiburg womöglich eine wichtige Weiche für den weiteren Saisonverlauf. Das Guard-Duo Meynadier/Mäkitalo scheint immer besser zu harmonieren, und das Erfolgserlebnis vor zahlreichen Fans in heimischer Umgebung tut vermutlich auch dem Selbstbewusstsein gut. Nun gilt es für die Nördlingerinnen nachzulegen. Endgültig zurück in die Erfolgsspur wollen die Angels am Sonntag, wenn die Chemcats, die bis dato nur einen Sieg zu Buche stehen haben, zu Gast sein werden.