16:33:31 11.03.2019

TOWERS starten mit einer Niederlage in die Play-Offs

Den Auftakt der Play-Offs der Bundesliga-Süd machten am Samstag der TSV TOWERS Speyer- Schifferstadt und die BasCats USC Heidelberg. Mit 75:45 entschieden die Heidelbergerinnen das erste Spiel für sich. Damit steht es eins zu Null für die Konkurrenz aus Baden.

Auf beiden Seiten wurde intensiv und mit viel Engagement gespielt, und trotz des kämpferischem Einsatzes der Teams verlief die Partie meist fair.
Dabei schafften es die Domstädterinnen zu Beginn, mit den Tabellenführern Schritt zu halten, allerdings ließen sie im ersten Viertel einige sichere Chancen liegen und vergaben damit wichtige Punkte und auch eine mögliche Führung. So entschieden die BasCats dann auch die erste Halbzeit mit 38 zu 25 für sich.

Auch die 2. Halbzeit war durch eine harte Spielweise geprägt und in Kombination mit der weiterhin schwachen Chancenauswertung musste die erste Damenmannschaft aus Speyer den Gegner im 3. Viertel ziehen lassen. "Die Heidelberger haben zu Recht gewonnen. Sie haben sehr gut gespielt, was uns leider nicht gelungen ist. Trotzdem konnten wir mit einer guten Abwehrleistung verhindern, dass die BasCats übermäßig viele Treffer erzielten", sagt Marcel Kalamorz, Headcoach der TOWERS.

Nun geht es erstmals in Speyer weiter. Die Partie startet am 15. März um 19:45 in der Osthalle. Die TOWERS brennen auf das Rückspiel und sind entschlossen, sich den BasCats in einem harten Kampf entgegenzustellen. Und die Damen aus der Domstadt müssen gewinnen, wollen sie ihre Chancen auf den Einzug in die Endrunde wahren. Gegen die bisher ungeschlagenen Heidelbergerinnen wird das sicherlich nicht einfach, aber wer weiß, vielleicht kommt ja zum tollen Teamgeist der Speyerer das notwendige Quentchen Glück und die TOWERS kommen zu einem 1:1 Ausgleich. Und viele Zuschauer und Fans unseres Teams können hierbei sicherlich ihren Teil beitragen.
Also, auf in die Osthalle, die Mädels anfeuern und den Heimvorteil nutzen, bevor sich die TOWERS am 17.03 wieder auf den Weg an den Neckar machen. Wir freuen uns auf euch!