17:59:06 19.03.2019

Nur ein Spiel!

VON ANDREA HEISE

Just a Game

Fakten – Spiel verloren, Heimrecht verloren, aber das Ziel nicht!

Die GISA LIONS beenden die Vorrunde mit einer Niederlage bei den AVIDES Hurricanes nach Overtime mit 89:93.
Damit schafften es die Niedersächsinnen noch in die Playoffs und werden, beflügelt von einer überragenden Siegesserie, alles daran setzen Osnabrück Paroli zu bieten.

Wir gratulieren dem Team von Christian Greve und wünschen bereits an dieser Stelle ein spannendes Niedersachen-Derby!

Die LIONS fanden schlecht ins Spiel, einfache Würfe fielen nicht durch die Reuse, die Zuspiele waren ungenau und daher liefen sie in der ersten Halbzeit immer einem Rückstand hinterher, so dass die Seiten bei 34:42 gewechselt wurden.
Das 3.Viertel war dann auch nichts für Basketballästheten, der Rückstand konnte nicht verringert werden und die lautstarke Fangemeinde der AVIDES hatte allen Grund, euphorisch auf das letzte Viertel zu blicken.
Aber in diesen zehn Minuten belohnten sich die Hallenserinnen für ihren über das gesamte Spiel gezeigten Kampfgeist und verringerten den Abstand Punkt um Punkt. Die Hurricanes hielten dagegen und da man von Basketball nie genug bekommen kann, war es Christin Mercer vorbehalten, mit ihrem ersten Dreipunkte-Wurf der Saison, dem berühmten Buzzer Beater, allen Beteiligten eine Verlängerung zu gönnen.
Diese fünf Minuten konnten die Hurricanes für sich entscheiden, da sie mit Pia Mankertz und Alecia Cooley zwei nervenstarke und übrigens nicht nur an diesem Abend überragende Spielerinnen in ihren Reihen hatten.
Der nüchterne Blick auf die Zahlen bestätigt die Ausgeglichenheit. Die Statistik verzeichnet in fast allen Kategorien ausgeglichene Werte, einzig die Foulbelastung (33:16) und die Freiwurfverteilung (18:43) unterscheiden sich wesentlich. Nun zählen die Freiwürfe nicht zur Schokoladendisziplin der GISA LIONS aber eine kurze Verwunderung darf erlaubt sein, was den Respekt für die Leistung der Hurricanes in keiner Weise schmälern soll.

Die GISA Lions bedanken sich erneut bei dem treuen Fancourt für den Support und das nicht nur nach siegreichen Spielen!

Coach Araujo sagt nach dem Spiel “The measure of who we are is how we are react to something that doesn't go our way!” *)

Freuen wir uns auf Playoffs voller Reaktionen und Emotionen! We love this game!

LET’S GO LIONS!

*) …"Das Maß dafür, wer wir sind, ist, wie wir auf das Unvorhergesehene reagieren!“ (AH)