12:25:39 29.06.2018

Neuer Center für die Towers


Als Towers muss man einfach stolz auf "seinen" Nachwuchs sein - Klasse gehalten mit fast 40% Einsatzzeit für die U20 Eigengewächse in der vergangenen Saison sprechen eine deutliche Sprache - und sind auch ein bisschen Ausdruck wie wertvoll die 2. Bundesliga als letzter Schritt in der Ausbildung junger Basketballerinnen ist. Allerdings wäre es etwas zuviel verlangt, die jungen Spielerinnen alleine in die Bundesliga-Welt zu entlassen und so ist es wichtig, mit ein paar "gestandenen" Spielerinnen einen Rahmen für die Entwicklung zu stellen.
Eine Aufgabe, die den Verantwortlichen bei den Towers ein großes Anliegen und, angesichts des finanziellen Rahmens und des Rückzugs quasi der kompletten Starting Five im Verlauf der letzten zwei Jahre, eine ebensolche Herausforderung ist. Deswegen ist es uns eine große Freude, mit Jessie Edwards eine hervorragende Spielerin für die neue Saison präsentieren zu können. Die 22 jährige Australierin kommt mit viel Erfahrung aus der NCAA von den Minnesota Golden Gophers und spielt aktuell noch in der SBL für ihren Heimatverein Kalamunda Eastern Suns. Marcel Kalamorz, Bundesliga-Trainer der Towers, ist sehr glücklich: "Mit ihrer Präsenz wird sie uns unter dem Korb deutlich mehr Sicherheit geben und passt mit ihrer Dynamik und Geschwindigkeit sehr gut zu unserem schnellen Spielstil. Sie verfügt mit 1,92m über die nötigen Zentimeter und kann diese auch gekonnt einsetzten." Bis Jessie in Speyer ankommt vergeht allerdings noch etwas Zeit - Anfang September wird sie ins Training bei den Towers einsteigen. In der Zwischenzeit drücken wir ihr für die restlichen Spiele ihrer Saison und die Play-Offs die Daumen!