09:22:05 11.02.2019

Jahn München in Heidelberg nur zu fünft

79:47 - keine Chance beim Tabellenführer


Vor dem Spitzenspiel in Heidelberg: „Das wird bestimmt prickelnd - die Münchner werden sicher nicht wieder zu sechst auflaufen wie letzte Woche in Weiterstadt!“

Es wurde dann erstens gar nicht prickelnd, denn zweitens: „Stimmt, München taucht statt zu sechst glatt nur mit fünfen auf in Heidelberg.“ Kein Spitzenspiel mithin, vergeblich suchten die Scheinwerferkegel im Theaternebel eine zweite Fünf der Gäste, 79:47 lautete die Quittung. Zwei Krankmeldungen im Verlauf der Woche (ja, gelber Zettel liegt vor…), ein Faserriss im Oberschenkel, eine Sehnenentzündung im Fuss, der längerfristige Kreuzbandriss. Und in der Regionalligamannschaft mussten ja auch noch paar antreten, keine Nachmeldungen möglich.

Die Punkte: Nicky Schmidt 14, Anna Heise 13, Lea Pfeifer 12. Wurfquoten: Jahn 35% aus dem Feld, von 6 (!) Freiwürfen waren 4 im Ziel – bei den Gastgeberinnen 41% und 18/13. Rebounds: Heidelberg 50, München 30.

Wenden wir uns schleunigst dem Restprogramm zu und hoffen wir auf die Rückkehr der ein oder anderen Akteurin, wenn die Playoffplätze endgültig sortiert werden:

16.02.2019 19:30 TS Jahn München BSG Ludwigsburg Halle TS Jahn München
24.02.2019 18:00 DJK Don Bosco Bamberg TS Jahn München Graf-Stauffenberg-Schule
03.03.2019 16:30 TS Jahn München TSV Speyer-Schifferstadt Halle TS Jahn München
 
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/sport/basketball-die-unverzichtbaren-1.4325761