15:16:39 14.01.2019

Bender Baskets starten mit Niederlage ins neue Jahr

Am vergangenen Wochenende hat die 2. Damen-Basketball-Bundesliga (Nord) den Betrieb wieder aufgenommen, und das aus heimischer Sicht mit mäßigem Erfolg: Die Bender Baskets Grünberg unterlagen bei den Bergischen Löwen mit 56:45

SG Bergische Löwen - Bender Baskets Grünberg: 56:45 (33:20): Im Gespräch mit Trainerin Aleksandra Heuser wusste diese anschließend eigentlich nur zwei positive Dinge zu berichten: Die Rebounds gingen mit nur drei verloren, und Grünberg produzierte nur elf Ballverluste. Ansonsten hagelte es Kritik: "Mit einer Wurfquote von 18 Prozent aus dem Feld gewinnt man kein Spiel." Tatsächlich: 22 Prozent aus dem Zwei-Punkte-Bereich, sechs Prozent von jenseits der Drei-Zähler-Linie. Die Freiwürfe hingegen waren mit 84 Prozent völlig im Rahmen. Direkt unter dem Korb versuchten es die Grünberger Centerinnen 24 Mal, nur viermal gelang es. "Unsere Wurfausbeute hat uns das Genick gebrochen", resümiert Heuser. Was außerdem aktuell nicht nach Plan läuft, ist der Auftritt der amerikanischen Spielerinnen Amy Patton und A'Lexxus Davis: "Manchmal muss man den Finger in die Wunde legen. Der Auftritt der beiden war nicht dem eines Profis würdig."

Die Bender Baskets kamen eigentlich gut ins Spiel, zur ersten Viertelpause stand es 11:14. Trotzdem liefen die Gäste beim 13:25 dem Rückstand immer hinterher. In der 23. Minute sah es dann sogar so aus, als würden sich die Mittelhessinnen richtig auseinandernehmen lassen (22:43). Nach einer deutlichen Ansprache von Heuser fanden die Grünbergerinnen zurück ins Spiel. Das letzte Viertel wurde mit 14:9 gewonnen, was jedoch nach dem verdienten 56:45 Endstand nur noch mit Ergebniskosmetik zu tun hatte.

"Die jungen Spielerinnen haben sehr viel Spielzeit bekommen und ihre Chance genutzt. Wir waren heute am besten, wenn nur Deutsche auf dem Feld standen. Ich freue mich immer, wenn die Nachwuchsspielerinnen ihre Chancen nutzen", findet Heuser doch ein positives Resümee. Der nächste Gegner ist Ligaprimus Osnabrück. Einfacher wird es also nicht.

Bender Baskets Grünberg: Meinhart 13/1, Patton 9, Philippi 8, Reeh 6, Davis 5, Reichert 2, Putz 2, Dapper, Hedrich.

Quelle: Charlotte Gemmeke (Gießener Anzeiger)