09:39:30 21.03.2019

Alles hat ein Ende

Alles hat ein Ende

Alles hat ein Ende

Nur die Saison hat zwei: #pokaltop4 und #playoffsbaby!

Es ist mal wieder so weit. Schon mal in Freiburg gelebt? Wenn im März die Sonnenanbeter wieder an der Dreisam die Sonne anbeten, die Stadtcafés draußen statt Cafés kühle Getränke servieren, die letzten Skitourengeher ihre letzten Skitouren gehen und die zwölf Stunden Sonnenschein das Verdunkeln des Uni-Domes beim Heimspiel der Eisvögel unmöglich machen, wenn dann, ja dann, ein Team des Basketballprogramms der Eisvögel noch im Training und im Wettbewerb ist, dann, ja dann, und nur dann, ist man richtig gut und spielt gerade eine erfolgreiche Saison.

Und so ist es also mal wieder so weit: Die Temperaturen klettern in Richtung 20 Grad und die Eisvögel (und ihr WNBL-farmteam) sind noch im Wettbewerb. Und in was für einem! Zwei! Drei! Am kommenden Wochenende steht das Pokal Top Four in Herne an. Haben wir’s etwa schon mal erwähnt? Am Wochenende drauf starten die Playoffs: Viertelfinale – best of three – FRGRG vs WSSRBRG! Und wer’s überhaupt nicht erwarten kann, der geht am Freitagnachmittag um 16:30 Uhr eben mal in die Uni-Halle und groovt sich beim WNBL-Viertelfinale USC Freiburg gegen DJK Don Bosco Bamberg so richtig ein. Aber mal so richtig!

Am Samstag dann, um 13 Uhr, sind die Eisvögel „mittendrin“ im Pott, in Herne, und spielen das Pokal-Halbfinale gegen die GiroLive Panthers Osnabrück, dem souveränen Tabellenführer der 2.DBBL Nord. Schluck. Was am Sonntag kommt, wissen wir nicht. Um 12 Uhr startet das Spiel um Bronze. Um 15 Uhr geht es ins Finale.

Egal wie es zu Ende geht am Freitag, Samstag und Sonntag. Es geht nicht zu Ende. Diesmal hat die Wurst zwei Enden. Oder drei:

#pokaltop4
#playoffsbaby
#wnblplayoffs

WE LOVE THIS GAME!